Skip to main content

Adventsgeschichten aus dem Wichtelhaus #2

2. Dezember, Montag

Hallo, ich freue mich, dass Du da bist! Möchtest Du die nächste Geschichte aus unserem Wichtelhaus lesen? Mach es Dir gemütlich, es geht gleich los…

Adventsgeschichten WichtelhausAdventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020 2 Dezember 2020

Es war ein gewöhnlicher Morgen in unserem Wichtelhaus. Die Kleinen haben mitten im Wohnzimmer gespielt, die Großen haben sich mit allem Möglichen beschäftigt. Mein Freund Jonas hat sogar noch geschlafen… Plötzlich flüsterte Greta dem kleinen Charly etwas ins Ohr und die beiden rannten Richtung Küche.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie die Beiden auf einem mitgebrachten Stuhl standen und den Briefumschlag mit der Zahl 2 vom Adventskalender abmontierten.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Stimmt, heute ist schon der zweite Dezember. Ich bin direkt zu den Beiden gegangen. Sie sind noch klein und können noch nicht lesen.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Greta strahlte mich stolz an und gab mir den Umschlag.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Schnell sammelten sich auch andere Kinder um mich herum. Ich nahm den Brief aus dem Umschlag und begann zu lesen: „Lieber Florian, suche Dein Geschenk unter den Bankkissen in der Küche, Dein W.“ Darunter war ein Tannenbaum gemalt.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Ich war sehr aufgeregt. Wird wirklich mein Herzenswunsch erfüllt? Soll ich Dir verraten, was ich mir so doll wünsche? Klar, mache ich. Ich hätte so gerne eine echte Fotokamera, damit ich die schönsten Momente aus unserem Wichtelhaus festhalten kann. Und dann würde ich noch so gerne meine Waldfreunde und die Natur fotografieren…

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

In Sekundenschnelle stand ich an der Bank in der Küche…

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

… und hob eines der Kissen hoch.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Unter dem Kissen war eine bunte Schachtel. Ich war sehr aufgeregt, denn die Schachtel hatte die richtige Größe für eine Kamera.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Ich rief meine Freunde Clemens und Marlon zur Hilfe. Das Geschenk zusammen mit den Freunden auszupacken ist doch viel schöner als dies alleine zu tun, nicht wahr?

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Und tatsächlich entdeckte ich in der Geschenkschachtel eine Fotokamera!

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Die rothaarige Nanni, die mir so schön bei der Suche der Schachtel geholfen hat, musste mich gleich umarmen. Und unser praktischer Marlon hat bereits überlegt, wie wir diese schöne Geschenkschachtel in unserem Wichtelhaus möglichst sinnvoll nutzen können.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Ich bin gleich aus dem Haus gegangen und habe nach meinen Freund Igel gerufen.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Und da stand schon mein kleiner Freund.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Ist das Foto nicht hübsch geworden? Ja, ich weiß, ich muss noch eine Weile üben. Es macht aber unendlich viel Freude, eigene Fortschritte zu erkennen.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Am Nachmittag saß ich dann gemütlich mit meiner Kamera in der Hand im Wohnzimmer. Ich beobachtete die spielenden Kinder und freute mich auf die neuen Abenteuer, die ich nun fotografieren kann!

Adventsgeschichten Wichtelhaus 2 Dezember 2020

Wenn Du wissen möchtest, welche neuen Abenteuer morgen auf uns zukommen, komm morgen Abend hier, auf puppen-und-mehr.de, wieder vorbei.

Liebe Grüße aus dem Wichtelhaus,
Dein Florian

Puppen: Rosemarie Müller

Geschichte und Fotos: puppen-und-mehr.de


Kommentare

Ulla Dezember 2, 2019 um 9:01 pm

Ich freue mich schon auf morgen.
Bin sehr gespannt, wer ein Geschenk bekommt.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *