Skip to main content

Adventsgeschichten aus dem Wichtelhaus #9

9. Dezember, Montag

Hallo, ich freue mich, dass Du da bist! Möchtest Du wissen, was in unserem Wichtelhaus heute los war? Mach es Dir gemütlich, die Geschichte geht gleich los…

Adventsgeschichten Wichtelhaus 9 Dezember 2019

Dank unserer kleinen Wichtelkinder herrscht jetzt in unserem Wohnzimmer ein Tannenbaumduft. Magst Du diesen auch?

Lange konnte ich die morgendliche Ruhe allerdings nicht genießen. Vor mir stand Hermine und zitterte beinahe von Aufregung. Sie reichte mir den Umschlag mit der Zahl 9 darauf.

Hermine hatte den Umschlag vom Adventskalender bereits abmontiert, da sie ein Gefühl hatte, dass sie heute ihr Geschenk bekommt. Und soll ich Dir was sagen? Sie hatte auch Recht! Aber der Reihe nach. Ich begann, den Brief zu lesen. “Liebe Hermine, Du findest Dein Geschenk hinter dem Küchenschrank. Viel Freude damit! Ich glaube an Dich. Herzlichst, W.” Darunter war ein Kreis gemalt. Der Weihnachtsmann liebt wohl Rätsel?

Hermine war total aufgeregt, konnte aber hinter dem Küchenschrank kein Geschenk erkennen. Wie gut, dass unser starker Ronny mir geholfen hat, den Schrank zur Seite zu schieben. Da haben wir tatsächlich eine Geschenktüte entdeckt.

Hermine öffnete sofort die Tüte. Aber was war denn drin?

Adventsgeschichten Wichtelhaus 9 Dezember 2019

Es war ein Stickset! Nanni meinte, es könnte sogar ein Porträt von unserem neuen Freund Lars, dem Fuchs, sein.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 9 Dezember 2019

Hermine hat sich sehr gefreut, aber gleichzeitig bemerkte ich ein wenig Angst in ihrem Gesicht. Ich fragte Hermine, ob alles in Ordnung sei. Hermine hat sich schon lange Zeit gewünscht, sticken zu lernen. Sie hat immer wieder unserer begabten Marianne bei Handarbeiten zugeschaut und wünschte sich, sie könnte es auch. Aber sie glaubte nicht wirklich an ihre Fähigkeiten und hatte daher etwas Angst. Ich tröstete Hermine indem ich sagte, dass selbst der Weihnachtsmann an sie glaube. Dann sollte sie auch Selbstvertrauen haben!

Adventsgeschichten Wichtelhaus 9 Dezember 2019

An dieser Stelle hat unsere Marianne Hermine umarmt und ihr ihre Hilfe beim Sticken zugesagt.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 9 Dezember 2019

Die beiden Wichtelmädchen verschwanden glücklich lachend in der Küche und packten das Stickset aus.

Adventsgeschichten Wichtelhaus 9 Dezember 2019

Es ging gleich an die Arbeit. Die ersten Stiche von Hermine sehen doch bereits gut aus. Was meinst Du?

Ich hoffe sehr, dass Herminne auch weiterhin an ihre Fähigkeiten glaubt und wir am Dritten Advent das ihr selbst gestickte Bild an die Wand hängen können. Ich bin so was von gespannt, was unser Freund Lars, der Fuchs, dazu sagt…

Nun verabschiede ich mich für heute und hoffe, dass wir uns morgen hier, auf puppen-und-mehr.de, erneut treffen.

Wünsche Dir alles Gute!
Dein Florian

Puppen: Rosemarie Müller

Geschichte und Fotos: puppen-und-mehr.de


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *